RSS

Schlagwort-Archive: kokos

Kirsch-Kokos-Tiramisu | Cherry-Coconut-Tiramisu

{scroll down for the English recipe}

Ich hatte noch ein paar Kirschen und Butterkekse vom Kirsch-Käsekuchen übrig. DIese wollte ich in ein leckeres Dessert für meinen Freud verwandeln. Also habe ich mal den Kühlschrank durchwühlt und geschaut, was der so hergibt. Herausgekommen ist ein Kirsch-Kokos-Tiramisu. Nagut vielleicht nicht zu 100% Tiramisu-echt, aber es ähnelt dem doch sehr stark. Wie dem auch sei und wie immer man es auch nennt: es schmeckt. Das ist denke ich die Hauptsache :o)

Kirsch-Kokos-Tiramisu | Cherry-coconut-tiramisu

Kirsch-Kokos-Tiramisu

• • • einfache, wenige Zutaten| für jede Jahreszeit | kalorienreich aber lecker • • •
Zubereitungszeit: ca. 15 min |ganz einfach |

Zutaten (für 2 – 3 kleine Gläser)

  • 1/2 Becher Sahne (max. 125 g)
  • 2 gute EL Magerquark
  • 1 1/2 Päckchen Vanille Zucker
  • ca. 120 g Sauerkirschen aus dem Glas
  • 2 EL Kokosflocken
  • 4 Butterkekse
  • 2 EL Schoko-Kunspergranola
  • 1 El Amaretto
  • Optional: geröstete Mandelblättchen

Zubereitung

  1. Kirschen abtropfen lassen.
  2. Sahne steif schlagen, dabei Vanillezucker einrieseln lassen. Magerquark und Kokosflocken hinzugeben und gut mischen.
  3. Butterkekse zerkrümeln und mit 2 EL Schoko-Knuspergranola mischen. Amaretto darüber geben und verrühren.
  4. Abwechselnd Keks-Mischung, Kokoscrème und Kirschen in 2 (oder 3, je nach Größe) Gläser schichten. Mit gerösteten Mandelblättchen verzieren und servieren.

Kirsch-Kokos-Tiramisu | Cherry-coconut-tiramisuEnglish recipe

Cherry-Cocos-Tiramisu

• • • simple, littel ingredients | for every season | high-calorie but very delicious • • •
Time for preparation: ca. 15 min |very simple |

Ingredients (for 2 -3 little glasses)

  • 1/2 tup cream (max. 125 g)
  • 2 heaped tbsp low-fat quark
  • 1 1/2 package vanilla sugar
  • ca. 120 g cherries from the jar
  • 2 tbsp desiccated coconut
  • 4 butter biscuits
  • 2 tbsp crunchy Chocolate-Granola
  • 1 tbsp Amaretto
  • Optional: roasted flaked almonds

Preparation

  1. Let cherries drain in a sieve.
  2. Whisk the cream until stiff. While doing so add the vanilla sugar. Add quark and desiccated coconut and mix well.
  3. Crumble butter biscuits and mix with chocolate granola. Pour Amaretto over it and mix again.
  4. Alternately stack the biscuit mixture, coconutcrème and cherries in 2 (or 3, depending on sice) glasses. Decorate with roasted flaked almonds and serve.

Quelle | Source: Ich | Me :o)

bon appetit

Mara

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16. Juni 2012 in Desserts, Party, Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kokospralinen

Zu diesen kleinen Kügelchen gibt es eigentlich gar kein richtiges Rezept. Zumindest keine genauen Gramm Anzahlen. Ich hab das eher so nach Gefühl gemacht. Die Pralinen schmecken aber auf jeden Fall wirklich lecker und sind auch gar nicht so aufwendig, wie man bei Pralinen vielleicht annehmen mag :o)

Rezept Kokospralinen

 Zubereitungszeit: ca. 45 min | Wartezeit: ca. 1 h | mittel

Zutaten

  • gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
  • Kokosraspeln
  • weiße Kuvertüre
  • zartbitter Kuvertüre

Zubereitung

  1. etwas von der Kondensmilch in eine Schüssel geben
  2. So lange Kokosflocken hinzugeben, bis die Masse formbar wird. Bei mir waren es im Verhältnis zur Kondensmilch sehr sehr viele Kokosflocken. Wie viel genau, kann ich nicht sagen.Kondensmilch/Kokos Mix
  3. Die Masse zu kleinen Kügelchen formen und eine Stunde kalt stellen.Pralinen Kügelchen
  4. In der Zwischenzeit weiße Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und Kugeln darin welzen, bis sie ganz bedeckt sind. Pralinen trocknen lassen
  5. Sobald die Pralinen getrocknet sind, die zartbitter Kuvertüre schmelzen und die Pralinen damit verzieren

Kokospralinen 2

Guten Appetit! :o)

Mara

 
2 Kommentare

Verfasst von - 28. Oktober 2011 in Pralinen | Pralines

 

Schlagwörter: , , ,

Gebrannte Mandeln & Kokosmandeln

Letzte Woche hat Dani ihren Geburtstag nachgefeiert. Super Gelegenheit mal wieder was kleines zu backen :o)

Gebrannte Mandeln

Dazu gab es noch Nussecken. Die gibts halt immer :D Die Mandeln haben super geschmeckt! Wie das Original :o)

Rezept gebrannte Mandeln

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten | einfach

Zutaten (für 3 kleine Tüten)

  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 ml Wasser
  • 200 g Mandeln
  • etwas Zimt

Zubereitung

  • Zimt, Zucker, Vanillezucker und Wasser in einem weiten Topf oder einer Pfanne zum Kochen bringen, Mandeln hinzugeben und unter Rühren weiterkochen bis der Zucker trocken wird. Man hat dann wirklich wieder Zucker in der Pfanne, fast so, wie er vorher war.
  • Dann immer weiterrühren bis der Zucker wieder zu schmelzen beginnt. Dies kann einige Zeit dauern!
  • Ein Stück Backpapier ausbreiten und die Mandeln darauf geben, verteilen und trocknen lassen

Quelle: Bei Chefkoch gefunden

Die Kokosmandeln waren nicht ganz so gut, haben aber trotzdem geschmeckt :o)

Rezept Kokosmandeln

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten | leicht

Zutaten (für 3 kleine Tüten)

  • 50 g brauner Zucker
  • 200 g Mandeln
  • 1-2 EL kaltes Wasser
  • 75 g weiße Kuvertüre
  • 5-6 EL Kokosraspeln
  • etwas Zimt

Zubereitung

  • Zimt, Zucker und Wasser in einem weiten Topf oder einer Pfanne zum Kochen bringen, Mandeln hinzugeben und unter Rühren weiterkochen bis der Zucker trocken wird. Man hat dann wirklich wieder Zucker in der Pfanne, fast so, wie er vorher war.
  • Dann immer weiterrühren bis der Zucker wieder zu schmelzen beginnt. Dies kann einige Zeit dauern!
  • Ein Stück Backpapier ausbreiten und die Mandeln darauf geben, verteilen und trocknen lassen
  • Sobald die Mandeln erkaltet sind erhitzt man die weiße Kuvertüre in einem Wasserbad und gibt die gebrannten Mandeln dazu. Die Mandeln sollten komplett mit der weißen Schokolade überzogen sein.
  • In der Zwischenzeit die Kokosraspeln auf einem Stück Backpapier verteilen. Die noch feuchten, mit der Schokolade überzogenen Mandeln auf die Kokosraspeln geben. Durch Anheben des Backpapiers lassen sich die Kokosraspeln gut über die Mandeln verteilen.
  • Mandeln trocknen lassen. (lässt sich beschleunigen, wenn ihr sie kurz in die Gefriertruhe gebt)

Quelle: Auch bei Chefkoch gefunden

Guten Appetit! :o)

Mara

 
3 Kommentare

Verfasst von - 16. Oktober 2011 in Desserts, Knabbereien | Snacks

 

Schlagwörter: , , ,