RSS

Schlagwort-Archive: kirschen

Kirsch-Kokos-Tiramisu | Cherry-Coconut-Tiramisu

{scroll down for the English recipe}

Ich hatte noch ein paar Kirschen und Butterkekse vom Kirsch-Käsekuchen übrig. DIese wollte ich in ein leckeres Dessert für meinen Freud verwandeln. Also habe ich mal den Kühlschrank durchwühlt und geschaut, was der so hergibt. Herausgekommen ist ein Kirsch-Kokos-Tiramisu. Nagut vielleicht nicht zu 100% Tiramisu-echt, aber es ähnelt dem doch sehr stark. Wie dem auch sei und wie immer man es auch nennt: es schmeckt. Das ist denke ich die Hauptsache :o)

Kirsch-Kokos-Tiramisu | Cherry-coconut-tiramisu

Kirsch-Kokos-Tiramisu

• • • einfache, wenige Zutaten| für jede Jahreszeit | kalorienreich aber lecker • • •
Zubereitungszeit: ca. 15 min |ganz einfach |

Zutaten (für 2 – 3 kleine Gläser)

  • 1/2 Becher Sahne (max. 125 g)
  • 2 gute EL Magerquark
  • 1 1/2 Päckchen Vanille Zucker
  • ca. 120 g Sauerkirschen aus dem Glas
  • 2 EL Kokosflocken
  • 4 Butterkekse
  • 2 EL Schoko-Kunspergranola
  • 1 El Amaretto
  • Optional: geröstete Mandelblättchen

Zubereitung

  1. Kirschen abtropfen lassen.
  2. Sahne steif schlagen, dabei Vanillezucker einrieseln lassen. Magerquark und Kokosflocken hinzugeben und gut mischen.
  3. Butterkekse zerkrümeln und mit 2 EL Schoko-Knuspergranola mischen. Amaretto darüber geben und verrühren.
  4. Abwechselnd Keks-Mischung, Kokoscrème und Kirschen in 2 (oder 3, je nach Größe) Gläser schichten. Mit gerösteten Mandelblättchen verzieren und servieren.

Kirsch-Kokos-Tiramisu | Cherry-coconut-tiramisuEnglish recipe

Cherry-Cocos-Tiramisu

• • • simple, littel ingredients | for every season | high-calorie but very delicious • • •
Time for preparation: ca. 15 min |very simple |

Ingredients (for 2 -3 little glasses)

  • 1/2 tup cream (max. 125 g)
  • 2 heaped tbsp low-fat quark
  • 1 1/2 package vanilla sugar
  • ca. 120 g cherries from the jar
  • 2 tbsp desiccated coconut
  • 4 butter biscuits
  • 2 tbsp crunchy Chocolate-Granola
  • 1 tbsp Amaretto
  • Optional: roasted flaked almonds

Preparation

  1. Let cherries drain in a sieve.
  2. Whisk the cream until stiff. While doing so add the vanilla sugar. Add quark and desiccated coconut and mix well.
  3. Crumble butter biscuits and mix with chocolate granola. Pour Amaretto over it and mix again.
  4. Alternately stack the biscuit mixture, coconutcrème and cherries in 2 (or 3, depending on sice) glasses. Decorate with roasted flaked almonds and serve.

Quelle | Source: Ich | Me :o)

bon appetit

Mara

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 16. Juni 2012 in Desserts, Party, Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kirsch-Pudding-Kuchen | Cherry-pudding-cake

{scroll down for the English recipe}

Meine Mutter hatte im Mai Geburtstag. Da der Tag unter die Woche fiel, ich daher nicht da war und meine Großeltern zudem im Urlaub waren, haben wir die Feier auf das lange Wochenende an Pfingsten gelegt. Das gute Wetter hat uns am Sonntag zum Glück nicht verlassen und so konnten wir einen schönen Nachmittag mit Grillen und Kaffee und Kuchen auf der Terasse verbingen :o) Ein Kuchen davon war ein Kirsch-Pudding-Kuchen, der unglaublich lecker war und den ich euch auf gar keinen Fall vorenthalten möchte :o)


Kirsch-Pudding-Kuchen

• • • schön saftig, hält lange frisch, für viele Personen • • •
Zubereitungszeit: ca. 50 min – Backzeit: ca. 30 min |einfach |

Zutaten (für 1 Blech)

  • 250 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 3/4 Liter Milch + etwas mehr
  • 3 Becher Schmand (á 200 g)
  • 2 Gläser Sauerkirschen

Zubereitung

  1. Ein Backblech einfetten und den Ofen auf 180° C vorheizen. Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  2. Butter und 170 g Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach hinzufügen, dabei jedes Ei einzeln ca. 1 Minute unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zu der Butter-Zucker-Mischung geben und unterrühren. Teig auf das Backblech geben und 15 Minuten backen.

  3. In der Zwischenzeit Vanillepuddingpulver mit Zucker, Eiern und etwas Milch verrühren.
  4. Milch in einem Topf aufkochen lassen,vom Herd nehmen und Puddingmasse einrühren.
  5. 3 Becher Schmand zur gekochten Puddingmasse geben, verrühren und auf dem gebackenen Kuchen verteilen. Die Sauerkirschen darauf verteilen und Kuchen nochmals 15 Minuten backen.
    Fertig gebacken

Kirsch-Pudding-Kuchen | Cherry-pudding-cake

English Recipe

Cherry-pudding-cake

• • • juicy, keeps fresh for a long time, good for birthday parties • • •
Time for preparation: ca. 50 min – baking time: ca. 30 min |simple |

Ingredients (for 1 baking tray)

  • 250 g butter
  • 170 g sugar
  • 4 eggs
  • 250 g flour
  • 1/2 package baking powder
  • 2 package vanilla pudding powder
  • 120 g sugar
  • 2 eggs
  • 3/4 Litre milk + some more
  • 3 tubs sour cream á 200 g (In Germany we use a sour cream called ‚Schmand‘. It’s not exactly the same like sour cream, but it’s similar. I think it will work fine)
  • 2 glasses sour cherries

Preparation

  1. Grease a baking tray and heat oven to 180° C. Drain cherries in a sieve.
  2. Mix butter and sugar until frothy. Add eggs one at a time. Stir in each egg for about one minute. Mix flour and baking powder, add to the butter-sugar mixture and mix well. Spread the dough on the baking tray and bake for 15 minutes.
  3. Meanwhile mix vanilla pudding powder, sugar, eggs and some milk.
  4. Bring the rest of the milk to a boil, remove from the heat and whisk in the pudding mixture.
  5. Add the 3 tubs of sour cream and mix it. Spread over the cake. Place the cherries on the pudding crème and bake again for about 15 minutes.

Mein Beitrag zur… | my contribution for…

Quelle: Rezept von Mutters ehemaligen Arbeitskollegin | Source: Recipe from a former work-mate of my mother

bon appetit

Mara

 
24 Kommentare

Verfasst von - 3. Juni 2012 in Backen | Baking, Desserts, Kuchen | Cakes, Party

 

Schlagwörter: , , , ,

Amarettini-Kirsch-Kuchen

Irgendwie, so scheint es mir, sind Kuchen, die Amarettinis in ihrer Zutatenliste tragen, immer lecker. Dabei mag ich die Viecher gar nicht so gerne. Im gedeckten Apfelkuchen haben sie sich aber auch schon so super gemacht! So auch jetzt bei diesen leckeren Schnittchen. Wirklich zu empfehlen!

Amarettini-Kirsch-Kuchen Titel

Amarettini-Kirsch-Kuchen Titel2

Pin It on

Rezept Amarettini-Kirsch-Kuchen

Zubereitungszeit: ca. 40 Min – Backzeit: ca. 40 Min | einfach

Zutaten (für 1 Blech)

  • 2 Gläser Sauerkirschen/Schattenmorellen (Abtropfgewicht á 350 g)
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Magarine
  • 200 g Zucker (ich habe nur 150 g genommen)
  • 1 Päckchen Vanillepulver
  • 6 Eier (Größe M)
  • 75 g Mandelblättchen (ich habe gehackte Mandeln verwendet)
  • 6 EL Amaretto
  • 150 g Amarettini

Amarettini-Kirsch-Kuchen 03

Zubereitung

  1. Die Kirschen in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen. Ofen auf 100° C vorheizen. Ein tiefes Backblech einfetten. Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit der Hand oder einem Nudelholz leicht zerkleinern.
  2. Mehl, Salz und Backpulver sieben und mischen.
  3. Magarine mit Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Die zimmerwarmen Eier nacheinander gut untermischen. Jedes Ei sollte dabei mindestens 30 Sekunden eingeschlagen werden.
  4. Amaretto und Mandelblättchen (oder gehackte Mandeln) hinzufügen und untermischen. Die Mehlmischung mit einem Schneebesen zügig einarbeiten. Danach die zerkleinderten Amarettini und abschließend die Kirschen unterheben.
    Amarettini-Kirsch-Kuchen Teig 01Amarettini-Kirsch-Kuchen Teig 02
  5. Den Teig auf das Backblech geben und verteilen. Dies kann etwas mühselig sein, da der Teig relativ fest ist und sich durch die Kirschen nicht leicht verteilen lässt. Aber nur Geduld ;o)Amarettini-Kirsch-Kuchen Teig 03
  6. Blech in den ofen schieben und die Temperatur auf 150° C Heißluft erhöhen. 40 Minuten backen.
  7. Kuchen aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und das erste Stück am besten noch lauwarm genießen. Yammy! :o)

Amarettini-Kirsch-Kuchen 04Amarettini-Kirsch-Kuchen 05Amarettini-Kirsch-Kuchen 06

Quelle: Schnuppschnuess

Guten Appetit! :o)

Mara

 
2 Kommentare

Verfasst von - 27. Februar 2012 in Backen | Baking, Desserts, Kuchen | Cakes

 

Schlagwörter: , , ,

SchokoMandelKirschKuchen (oder auch leckerer Matsch)

Vor kurzem hatte ich Geburtstag. Da auf diesen Tag auch noch ein Tischtennis Spiel fiel, wollte ich für meine liebe Mannschaft und den Rest, der da noch rumspringt, ein bisschen was mitbringen. Also gab es einen leckeren, aber hässlichen Schoko-Mandel-Kirsch Kuchen, Brotstangen, Käsestänglein und die Reste von Kaffe und Kuchen am Nachmittag (da blieben nochj Hefeschnecken übrig).

Dieser Kuchen ist absolut lecker. Er ist saftig, schokoladig und einfach hhmmmm. Leider ist er aber auch hässlich :D bei mir zumindest. Durch die Kirschen wurde er bei mir zu nass und sah deshalb ein wenig nach Matsch aus. Deshalb gibts dazu auch nicht viele Bilder. Ich habe auch den Fehler gemacht und zu früh Puderzucker auf den Kuchen gestreut. Das ist dann eingezogen und dadurch sah der Kuchen nur noch schlimmer aus :D Im Originalrezept ist er auch ohne Kirschen angegeben. Hat wahrscheinlich seine Gründe. Den Kuchen wird es aber auf jeden Fall wieder geben. Dann entweder ganz ohne Obst, oder mit sehr, sehr, sehr, sehr, sehr gut abgetropften.

SchokoMandelKirsch Kuchen 01

Pin It on

Rezept Schoko-Mandel-Kirsch Kuchen

Zubereitungszeit: ca. 30 Min – Backzeit: ca. 45-55 Min I einfach

Zutaten (für eine 26 cm lange Auflaufform, oder 26er Springform)

  • 200 g Butter
  • 200 g Schokolade (70%)
  • 200 g geröstete, gemahlende Mandeln
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Vanille-Aroma
  • 175 g Zucker (Original: 200 g)
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • optinal: ca. 175 g Kirschen

Zubereitung

  1. Butter und Schokolade zusammen in eine Schüssel geben und im heißen Wasserbad schmelzen. Früh genug damit anfangen, es dauert ein Weilchen bis sich alles aufgelöst hat.
  2. Gemahlene Mandeln mit dem Backpulver mischen.
  3. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz zusammen aufschlagen.
  4. Mandelmischung dazugeben und nur kurz mit dem Teigschaber unterheben. So lange, bis gerade alles verbunden ist. Danach die Schokoladenmasse dazugeben. Erneut mit dem Teigschaber mischen, bis gerade eben alles verbunden ist.
  5. Den Teig in eine Auflaufform oder eine Springform geben. Kirschen darüberstreuen und etwas in den Teig drücken.
  6. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 160° C ca. 45-55 Minuten backen. Die Backzeit hängt unter anderem auch davon ab, ob man Kirschen verwendet oder nicht. Ohne Kirschen sind es nur 45 Minuten.

Anmerkung: Da der Kuchen bei mir mit den Kirschen zu nass wurde, werde ich das nächste mal entweder die Kirschen weglassen oder sie sehr, sehr lange vorher schon gut abtropfen lassen. Zusätzlich würde ich noch etwas Mehl als Ergänzung zu den Mandeln mit hinzugeben.

SchokoMandelKirsch Kuchen 02SchokoMandelKirsch Kuchen 03SchokoMandelKirsch Kuchen 04

Quelle: angelehnt an Kitchencowboy

Guten Appetit! :o)

Mara

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 9. Februar 2012 in Backen | Baking, Kuchen | Cakes

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Black Forest Bark

Die kleinen Dreicke sind ein Mix aus weißer Schoki, dunkler Schoki, Kirschen und bei mir noch Mandeln. Die Zutatenliste ist also nicht wirklich lange :o)

Optimal ist es, wenn man für diese Schoko-Dreiecke eine rechteckige Form hat. Diese hatte ich leider nicht, also musste eine Auflaufform herhalten, die leider auf dem Boden an den Rändern rund ist. Somit würden meine Schoki-Ecken leider nicht wirklich Eckig.

Als ich die Schokolade in  die Dreiecke geschnitten habe, war diese leider schon zu fest, sodass es mit oft passiert ist, dass Schokolade abgesplittert ist. Ich empfehle also die Schokolade schon zu zerschneiden, bevor sie ganz getrocknet ist.

Rezept Black Forest Bark

Zubereitungszeit: ca. 45 min – Wartezeit: ca. 20 min | einfach

Zutaten

  • 60 g getrocknete Kirschen
  • 30 g Kirschlikör (oder auch Kirschsaft, ich hatte noch Saft von Sauerkirschen übrig und habe diesen genommen)
  • 240 g dunkle Schokolade (ca. 65% Kakaoanteil) + nochmal ca. 100 g für die Verzierung
  • 1/4 TL Kirschwasser oder Kirsch Extrakt
  • 150 g weiße Schokolade
  • 20 g gehackte Mandeln

Zubereitung

  1. Die getrockneten Kirschen in eine Schüssel füllen und den Kirschsaft (bzw. Likör) darüber geben. Mindestens für 15 Minuten bei Seite stellen, damit die Kirschen den Saft aufsaugen können. Danach den restlichen Saft abgießen.
  2. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten
  3. 240 g dunkle Schokolade in eine Schüssel geben und im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Kirsch Extrakt (oder Kirschwasser) hinzugeben.
  4. Die Hälfte der Schokolade in die Form geben. Die Kirschen und die Mandeln darauf geben und mit der restlichen Schokolade bedecken. Die Form für ca. 5 – 10 Minuten in die Gefriertruhe geben, damit die Schokoladenschicht leicht anhärtet.
  5. Inzwischen die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Form aus der Gefriertruhe holen und weiße Schokolade darüber verteilen, bis man eine ebene Schicht erreicht. Dabei aufpassen, dass man nicht zu sehr in die dunkle Schokolade gerät, sonst vermischt sich diese mit der weißen Schicht. Form wieder für 5 – 10 Minuten in die Gefriertruhe geben.
  6. Inzwischen die letzten 100 g dunkle Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. Die Form wieder aus dem Gefrierfach holen. Die geschmolzene Schokolade in einen Gefrierbeutel geben. Eine kleine Ecke des Beutels abschneiden und von links nach rechts Linien auf die weiße Schokolade malen.
  7. Mit dem Ende eines Teelöffels von oben nach unten durch die Schoko-Linien ziehen.
  8. Die Form erneut für 5 – 10 Minuten in das Gefrierfach geben. Danach die Schokolade aus der Form heben und zu Rechtecken schneiden.

Quelle: angelehnt an ein Rezept von Bakers Royale

Guten Appetit! :o)

Mara

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 13. Dezember 2011 in Desserts, Party

 

Schlagwörter: , , ,