RSS

Schlagwort-Archive: erdbeeren

Erdbeer-Daiquiri-Muffins

Die Erdbeer-Daiquiri-Muffins waren die zweite kleine Nascherei, die ich für die 1. Mai Feier gebacken habe. Dazu gab es noch Schoko-Oreo-Brownies. Die Erdbeer-Daiquiri-Muffins haben sehr gut gepasst, da so eine 1. Mai Feier ja zumeist ziemlich alkoholreich verläuft. Sie waren auch wirklich lecker. So manch einer steckte sich ein Muffin sogar in einem Stück in den Mund, und das ca. 5 Mal hintereinander :D

Erdbeer-Daiquiri-Muffins

Rezept Erdbeer-Daiquiri-Muffins

• • • nicht zu süß, erfrischend lecker, mit Alkohol • • •
Zubereitungszeit: ca. 30 Min – Ziehzeit: 40 min – Backzeit: ca. 25 min |einfach

Zutaten (für 12 Muffins)

  • 100 ml Rum
  • 120 g + 30 g Zucker
  • 250 g Erdbeeren, klein gewürfelt (Original: 150 g, das empfand ich jedoch als zu wenig)
  • 40 g weiche Butter
  • 120 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 1 Ei
  • 120 ml Milch
  • 5 Tropfen Vanillearoma

Zubereitung

  1. Rum und 120 g Zucker (wer es nicht so süß mag, sollte hier weniger nehmen) in einem Topf zum Kochen bringen. Etwa auf die Hälfte reduzieren lassen (dauert etwas) und vom Herd nehmen. Die Erdbeerstücke einrühren und ca. 40 Minuten ziehen lassen.
  2. Muffinform mit Papier-Muffinförmchen verkleiden. Ofen auf 175° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Butter, Zucker, Mehl, Backpulver und Salz mit der Hand verkneten. Das Resultat ist sehr krümelig. Beiseite stellen
  4. Ei, Milch und das Vanillearoma in einer kleinen Schale verquirlen. Dann zur Mehlmischung hinzufügen und gut mit dem Mixer verrühren.
  5. Erdbeeren mit Rum in ein Sieb geben und den Rum auffangen. Die Erdbeeren gut abtropfen lassen, sonst werden die Muffins später zu feucht.
  6. Erdbeerstücke auf die Muffinförmchen verteilen. Den Teig hinzufügen, die Förmchen maximal zu 2/3 füllen (sonst reicht der Teig auch nicht).
  7. Muffins für ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und mit je 1 TL Rum übergießen. Ich habe dies bei 2-3 Muffins gemacht, es beim Rest dann aber gelassen. Ich hattte den  Eindruck, dass die Muffins dadurch zu feucht werden. Der Rum schmeckt aber auch so klasse! ;o)

Erdbeer-Daiquiri-Muffins

Erdbeer-Daiquiri-Muffins

Die Erdbeer-Daiquiri-Muffins sind mein heutiger Beitrag zur…

Quelle: Zucker, Zimt und Liebe

Guten Appetit! :o)

Mara

Advertisements
 
5 Kommentare

Verfasst von - 13. Mai 2012 in Backen | Baking, Desserts

 

Schlagwörter: , , , ,

Sonntagssüß: Apfel-Erdbeer-Crumble

Letzte Woche waren meine Eltern im Urlaub. Die Gelegenheit musste ich natürlich nutzen. Deshalb habe ich ein paar liebe Freunde zu einem Spieleabend eingeladen. Dazu musste ich natürlich auch was kleines Süßes anbieten. Selbstgemacht, versteht sich von selbst ;o) Also schnell mal in meine kleine (schön wärs!) Rezepte-Sammlung geschaut. Apfel-Erdbeer-Crumble? Hört sich herrlich an und sah auf dem Bild neben dem Rezept auch herrlich aus. Einfach zuzubereiten ist so ein Crumble auch immer. Eine ähnliche Version gab es bei mir früher schon einmal, damals ein Zwetschgen-Kirsch-Crumble. Das sollte es aber nicht gewesen sein. Dazu habe ich am Nachmittag noch ein Schokoladen-Himbeer-Eis gemacht. Laut meinem Freund das beste Eis, was es bis jetzt von mir gab :o) Das Rezept dazu folgt noch.

Apfel-Erdbeer-Crumble

Rezept Apfel-Erdbeer-Crumble

• • • fruchtig, schnell zubereitet, sehr gut variierbar • • •
Zubereitungszeit: 20 min – Backzeit: 25 min |ganz einfach

Zutaten (für eine große Auflaufform – ca. 6 Portionen)

  • 90 g Mehl (ich würde hier das nächte mal ein bisschen mehr nehmen, ca. 100 g)
  • 90 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL körnige Haferflocken
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 600 g Erdbeeren
  • 1 Apfel
  • Saft 1 Zitrone
  • 20 g Speisestärke
  • 25 g Zucker
  • Optional: Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200° C vorheizen.
  2. Für die Streusel Mehl, Butter, 75 g Zucker, Salz, die Haferflocken und die Mandeln in eine Schüssel geben und verkneten. Das geht am besten mit den Händen. So lange kneten, bis eine der Teig eine krümelige Konsistenz bekommt.
  3. Erdbeeren waschen und halbieren, große Erdbeeren vierteln. Apfel waschen und in kleine Stücke schneiden. Zitronensaft über das Obst geben. Speisestärke und Zucker dazu geben und alles gut vermischen. Obst in die Auflaufform geben und verteilen.
  4. Crumbel über dem Obst verteilen und für ca. 25 Minuten im Ofen backen, bis das Apfel-Erdbeer-Crumble eine goldbraune Färbung bekommen hat.
  5. Crumble nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Apfel-Erdbeer-Crumble

Das Apfel-Erdbeer-Crumble ist mein Beitrag zur

Quelle: Crumble siehe hier

Guten Appetit! :o)

Mara

 
6 Kommentare

Verfasst von - 29. April 2012 in Backen | Baking, Desserts

 

Schlagwörter: , , , , ,