RSS

Schlagwort-Archive: butter

Pfirsich-Mandel-Kuchen | Peach almond cake

{scroll down for the English recipe}

Am Wochenende gibt es bei uns eigentlich immer Kuchen. Das ist mittlerweile schon fast Gesetz :o) Für dieses Wochenende hatte sich meine Mutter einen Mandarinen-Mandel-Kuchen ausgesucht. Wir haben die Mandarinen jedoch durch Pfirsiche ersetzt. Die Stückchen waren ein bisschen groß, sodass der Kuchen schnell etwas auseinander bricht, wenn man ihn auf einen Teller heben will. Aber egal ob ein ganzes Stück oder kleine Einzelteile, auf den Geschmack kommts ja an und der hat definitiv gestimmt :o)

Pfirsich-Mandel-Kuchen | Peach almond cake

Pfirsich-Mandel-Kuchen

• • • schön saftig | Obstart leicht anpassbar | butterig aber sehr lecker • • •
Zubereitungszeit: ca. 25 min – Backzeit: 25 min | einfach | ganzes Blech 6147 kcal • E 78 g • F 425 g • KH 490 g |

Zutaten (für 1 Blech)

Für den Belag

  • ca. 175 g Pfirsiche (aus der Dose) (Original: Mandarinen)
  • 125 g Butter
  • 50 g Zucker (Original: 75 g)
  • 4 EL Saft von den Pfirsichen
  • 150 g Mandelblättchen

Für den Rührteig

  • 250 g Weizenmehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 1/2 Päckchen abgeriebene Zitronenschale (Original: Orangenschale)
  • 3 Eier, Größe M
  • 75 ml Milch

Zubereitung

  1. Das Backblech einfetten und den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze (160° C Heißluft) vorheizen.
  2. Für den Belag Pfirsiche in einem Sieb gut abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Pfirsiche in kleine Stücke schneiden. Butter mit Zucker und 4 EL des Pfirsichsafts unter Rühren erhitzen. Mandeln unterrühren und die Masse kurz aufkochen lassen. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen.
    Mandel-Butter Mischung
  3. Für den Teig Mehl in eine Schüssel geben, Backpulver einsieben und vermischen. Butter oder Margarine geschmeidig schlagen. Nach und nach Zucker, Salz und Zitronenschale unterrühren. Zum Schluss sollte eine gebundene Masse entstanden sein.
  4. Eier nach und nach unterrühren. Jedes Ei dabei für sich mindestens 1/2 Minute. Mehlgemisch und Milch abwechselnd auf mittlerer Stufe unterrühren.
  5. Den Teig auf das Backblech geben und glattstreichen. Die Pfirsiche auf dem Teig verteilen. Mandelmasse mit einem Esslöffel darauf verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.
    KuchenbodenPfirsiche verteilenMandel-Butter Mischung verteilen
  6. Den Kuchen aus dem Ofen holen, im Backblech auskühlen lassen und in Stücke schneiden.
    Frisch aus dem Ofen

Pfirsich-Mandel-Kuchen | Peach almond cake

English Recipe

Peach almond cake

• • • juicy | kind of fruit easy adaptable | buttery but delicious • • •
Prep Time: ca. 25 min – Baking Time: 25 min | simple | whole baking tray 6147 kcal • E 78 g • F 425 g • KH 490 g |

Ingredients (for 1 baking tray)

For the topping

  • ca. 175 g canned peaches (original: mandarins)
  • 125 g butter
  • 50 g sugar (original: 75 g)
  • 4 EL juice from peaches
  • 150 g flaked almonds

For the sponge cake

  • 250 g flour
  • 2 level tsp baking powder
  • 250 g butter
  • 150 g sugar
  • 1 pinch salt
  • 1 package vanilla sugar
  • 1/2 package lemon peel (original: orange peel)
  • 3 medium eggs
  • 75 ml milk

Preparation

  1. Grease the baking tray with butter and heat the oven  to 180° C upper/bottom heat.
  2. For the topping let peaches drain in a sieve, absorb juice. Cut peaches into small pieces. Heat butter, sugar and 4 tbsp of the peach juice. Stir occasionally. Add almonds, stir in and bring the mixture to a boil. Remove from heat and let chill a little bit.
  3. For the sponge cake put flour into a bowl, add baking powder by sieving it and mix. Whisk butter and sugar until it’s a smooth mass. Gradually add sugar, salt and lemon peel. It should be a bound batter at the end.
  4. Gradually add the eggs. Whisk in every egg at least 30 seconds. Alternately stir in the flour and the milk.
  5. Pour the batter onto the baking sheet and smooth it out. First spread out the peaches on the cake base then do the same with the almond mixture. Bake the cake for ca. 25 minutes.
  6. Remove cake from the oven, let it cool down completely and cut it into pieces.

Quelle: Buch ‚Dr. Oetker Tassenkuchen‘ | Source: Book ‚Dr. Oetker Tassenkuchen‘

bon appetit

Mara

 
11 Kommentare

Verfasst von - 20. Juni 2012 in Backen | Baking, Desserts, Party

 

Schlagwörter: , , , , ,

Gratiniertes Schweinefilet mit Senfbutter und Mango-Avocado-Salat

Und schon wieder ein Rezept aus einer Lecker Zeitschrift. Die Bilder zu den Gerichten sehen aber auch immer so lecker aus. Ich könnte daraus mindestens jedes zweite Gericht nachkochen. Dieses Rezept hielt auch, was das Bild uns bzw. meinen Freund, der sich das Rezept rausgesucht und das fertige Essen verputzt hat, versprach. LECKER! Dazu gab es noch einen Mago-Avocado-Salat. Eigentlich wird der anstatt mit Mango, mit Papaya zubereitet. Die gab es jedoch leider nicht zu kaufen. Hat aber auch nichts gemacht. Den Salat gab es bei uns schon öfter. Auch mit Mango schmeckt er sehr gut.

Gratiniertes Schweinefilet mit Senftbutter und Mango-Avocado-Salat

Rezept Mango-Avocado-Salat

• • • schnell zubereitet, veriierbar, passt zu vielem • • •
Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten | ganz einfach

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 1 Mango
  • 1 Avocado
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Balsamico Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Päckchen Kresse
  • 1 EL Sonnenblumenkerne

Mango-Avocado-Salat

Zubereitung

  1. Von der Mango zwei große Stücke Fruchtfleisch links und rechts dicht am Kern abschneiden (ca. 1 Daumen breit). In das Fruchtfleisch quer und längs Streifen bis zur Schale (nicht durch die Schale durch!) ritzen. Mango umstülpen und Stücke herausschneiden. Avocado ebenfalls in Stücke schneiden.
  2. Essig mit Öl gut vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Dressing mit Mango und Avocado mischen.
  3. Sonnenblumenkerne und Kresse (bis auf ein bisschen) unter den Salat mischen. Mit restlicher Kresse verzieren und servieren.

Quelle: Ich glaube der Salat kam damals von einem Tegut-Heftchen

Rezept Schweinefilet mit Senfbutter

• • • schnell zubereitet, für Männer hervorragend, für viele Personen gut geeignet • • •
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten | einfach | Pro Portion ca. 570 kcal • E 45 g • F 24 g • KH 40 g

Zutaten (für 3 Personen)

  • 1 Stück Schweinelende (ca. 700 g)
  • 3 – 4 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 5 EL weiche Butter
  • 5 EL süßer Senf
  • 3 TL scharfer Senf
  • 3 Scheiben Graubrot
  • 1 Bund Schnittlauch

Anmerkung: für mehrere Portionen, einfach entsprechend mehr Scheiben Graubrot nehmen und das Fleisch später in kleinere Stücke teilen. Unsere waren sehr groß.

Gratinierte Schweinelende mit Senfbutter

Zubereitung

  1. Ofen auf 200° C vorheizen (Umluft: 175° C).
  2. Öl in einer großen ofenfesten Pfanne erhitzen (kein Plastikgriff!). Lende trocken tupfen und darin rundherum ca. 9 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen
  3. Inzwischen Butter mit dem süßen und scharfen Senf verrühren. Lende aus der Pfanne nehmen. Brot im Bratfett von jeder Seite kurz rösten. Vom Herd nehmen. Lende am Stück über die Brotscheiben in der Pfanne legen und mit der Senfbutter bestreichen. Im heißen Backofen 15 Minuten braten.
    Lende mit Senfbutter
  4. Schnittlauch waschen, trokcen schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Lende in größere Stücke (bei uns 3) schneiden und auf den Brotscheiben anrichten. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Quelle: Lecker-Rezeptheft 04/12

Guten Appetit! :o)

Mara

 
2 Kommentare

Verfasst von - 3. Mai 2012 in Fleisch | Meat, Salat | Salad

 

Schlagwörter: , , , , , , ,