RSS

Archiv der Kategorie: Beilage | Side dishs

Griechischer Salat – Greek Salad

{scroll down for the English recipe}

Letzte Woche Samstag haben wir gegrillt. Normalerweise gibt es als Beilage dazu immer einen grünen Salat, frisch aus Omas Garten. Diesmal haben wir uns überlegt noch einen zweiten Salat dazu zu machen. Der griechische Salat passt super zum Grillen, ist aber auch allein eine Wucht. Laut Freund geht der immer, so gut, dass er ihn mehrmals in der Woche essen könnte. Deshalb vergibt er an diesen Salat auch erstmals 5 Sterne plus einen roten. Das gibts nur bei Lieblingsessen-Kandidaten. Der Rest der Familie ist sich hier aber auch einig: der Salat ist einfach spitze :o)

Griechischer Salar | Greek Salad

Griechischer Salat

• • • passt perfekt zum Grillen | schnelle Zuberetung | Kandidat für Lieblingsgericht • • •
Zubereitungszeit: ca. 25 min | ganz einfach |

Zutaten (für 3 Portionen)

  • 320 g Salatgurke
  • 350 g mittelgroße Tomaten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 180 g Feta
  • 50 g schwarze Oliven

Für das Dressing

  • 1 1/2 EL Weißweinessig
  • 4 El gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

  1. Salatgurke schälen halbieren und in Scheiben schneiden. Gurkenscheiben in einem Sieb aufbewahren und bei Seite stellen. Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Feta in kleine Quadrate schneiden. Oliven abtropfen lassen. Alles zusammen bis auf die Salatgurke in eine Schüssel geben.
  2. Für das Dressing Weißweinessig mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker mischen. Olivenöl hinzugeben und sehr gut (!) verrühren.
  3. Salatgurke zu den restlichen Zutaten geben, Dressing darüber geben und vermischen. Sofort servieren

Griechischer Salar | Greek Salad

English recipe

Greek Salad

• • • perfect for barbecue | quick preparation | candidate for favourite dish • • •
Prep Time: ca. 25 min | very simple |

Preparation (for 3 portions)

  • 320 g cucumber
  • 350 g medium tomatoes
  • 1 medium onion
  • 180 g feta
  • 50 g blackk olives

For the dressing

  • 1 1/2 tbsp wine vinegar
  • 4 El good olive oil
  • Salt, pepper
  • 1 pinch of sugar

Zubereitung

  1. Peel the cucumber, halve it and cut in slices. Put slices in a sieve and set aside. Wash tomatoes and cut in small pieces. Peel onion, halve it and cut in slices. Cut feta in little squares. Let olives drain. Put all together in a bowl.
  2. For the dressing mix wine vinegar with salt, pepper and a pinch of sugar. Add olive oil and whisk very well.
  3. Add cucumber slices to the remaining ingredients, pour over the dressing and mix it. Serve immediately.

Quelle | Source: Dr. Oetker Salate

bon appetit

Mara

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Pastasalat mit getrockneten Tomaten, Rucola und Feta | Pastasalad with soft tomatoes, arugula and feta

{scroll down for the English recipe}

Resteverwertung war angesagt. Von der Pasta estiva vom Tag zuvor sind noch Rucola und getrocknete Tomaten übrig geblieben. Die wollten noch verbraucht werden. Also habe ich einen Pastasalat daraus gemacht. Dafür musste nur noch Feta Käse gekauft werden. Ruck zuck zubereitet wenige Zutaten und sehr lecker :o)

Pastasalat mit Softtomaten, Rucola und Feta | Pastasalad with soft tomatoes, arugula and feta

Pastasalat mit getrockneten Tomaten, Rucola und Feta

• • • ruck zuck zubereitet | wenige Zutaten | als Einzelmahlzeit nicht so gut, super als Beilage zum Grillen • • •
Zubereitungszeit: ca. 15 min |ganz einfach |

Zutaten (für 1 gute Portion)

  • 150 g Pasta (bei uns Farfalle)
  • 1/2 Packung Feta (ca. 100 g)
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • Rucola nach belieben
  • 2 1/2 EL Öl
  • 1 EL Balsamico Essig
  • Pfeffer
  • Optional: Sonnenblumenkerne

Zubereitung

  1. Pasta in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Feta in kleine Würfel schneiden. Rucola waschen und trocken schütteln. Softtomaten klein schneiden, mit Öl und Balsamico Essig in eine tiefe Schüssel geben und mit dem Pürierstab zu Pesto zuerkleinern. Mit Pfeffer würzen.
  3. Pasta abgießen, dabei ca. 2 EL Wasser übrig lassen. Softtomaten-Pesto zu den Nudeln geben und gut mischen, damit sich das Pesto gleichmäßig verteilt. Feta, Rucola und Sonnenblumenkerne hinzugeben und nochmals mischen. Lauwarm oder kalt servieren.

Pastasalat mit Softtomaten, Rucola und Feta | Pastasalad with soft tomatoes, arugula and feta

English recipe

Pastasalad with soft tomatoes, arugula and feta

• • • very quick prepration | only a few ingredients | not so good for itself but super as a salad for barbecue • • •
Time for preparation: ca. 15 min |very simple |

Ingredients (for 1 good portion)

  • 150 g pasta (I use farfalle)
  • 1/2 package feta (ca. 100 g)
  • 50 g soft tomatoes
  • Arugula, as much as you want
  • 2 1/2 Tbsp il
  • 1 tbsp balsamic vinegar
  • Pepper
  • Optional: Sunflower seeds

Preparation

  1. Prepare pasta in boiling salt water according to instructions.
  2. Dice feta, wash arugula and dry a little bit. Cut soft tomatoes in smaller pieces and put it in a deep bowl. Add oil and balsamic vinegar. Mix it with a hand-held blender until it’s like pesto. Season with pepper
  3. Drain pasta, keep ca. 2 tbsp of pasta water. Add soft tomato pesto and mix well until pesto is distrubuted evenly. Add feta, rucola and sunflower seeds, mix again. Serve warm or cold.

Pastasalat mit Softtomaten, Rucola und Feta | Pastasalad with soft tomatoes, arugula and feta

Quelle | Source:  Ich | Me :o)

bon appetit

Mara

 

Schlagwörter: , , , ,

Tomaten-Mozzarella-Panini

Letzte Woche war extrem-viel-neue-Rezepte-ausprobieren-Woche. Das Ergebnis sind 7 mal zufrieden gefüllte Bäuche und gefühlte 16721878 Bilder. Ok, ich muss zugeben, einmal war der Bauch nicht zufrieden. Die Spaghetti mit Bärlauchganelen hätten besser sein können. Der Geschmack war schon nicht schlecht, aber für den Preis, den die Zutaten gekostet haben, hätte da ein bisschen mehr bei rum kommen sollen. Die restlichen Gerichte waren aber alle sehr gut und folgen demnächst. Den Anfang machen heute die Tomaten-Mozzarella-Panini. Die sind nicht nur extrem lecker, laut Freund sogar „besser als jede Pizza“ (und er liebt Pizza), sonder auch noch extrem schnell zubereitet. Gerade mal 20 Minuten und zack, schon hat man die Panini auf dem Teller (zumindest einen Teil davon, der Rest musste für mich Fotomodel spielen). Zudem benötigt man gerade mal 5 Zutaten.

Tomaten-Mozzarella-Panini

Rezept Tomaten-Mozzarella-Panini

• • • schnell zubereitet, wenige Zutaten, besser als jede Pizza • • •
Zubereitungszeit: ca. 20 min |ganz einfach | Stück ca. 450 kcal • E 22 g • F 10 g • KH 66g

Zutaten (für 4 Stück)

  • 4 mittelgroße, reife Tomaten
  • 125 g Mozzarella
  • 35 g Parmesan (Original: 60 g, war uns aber zu viel)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 große Scheibe Schinken
  • Mehrere Scheiben Chorizo
  • 4 Ciabattebrötchen (bei uns ein Ciabattabaguette, welches wir gedrittelt haben)

Tomaten-Mozzarella-Panini

Zubereitung

  • Tomaten waschen, vierteln und fein würfeln. Mozzarella ebenfalls fein würfeln. Parmesan reiben. Diese Zutaten mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Brötchen auf- aber nicht durchschneiden. Schinken und Chorizo in die Brötchenhälften legen. Vorbereitete Füllung gleichmäßig in die Brötchen verteilen. Brötchen im Sandwichmaker grillen oder mithilfe von zwei Pfannen braten.
    Panini grillen mit zwei Pfannen

Quelle: angelehnt an ein Rezept aus der Lecker-Zeitschrift 05/2012

Tomaten-Mozzarella-Panini

Guten Appetit! :o)

Mara

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Tomaten-Linsen-Suppe mit Knusper-Bacon-Brot

Vor zwei Wochen glaube ich, gab es bei uns eine leckere Tomaten-Linsen-Suppe. Ich wollte unbedingt mal was mit Linsen machen, da sie sehr gesund sind und lecker noch dazu. Damit auch ein klein wenig Fleisch dabei ist, habe ich als Beilage knusprige Bacon-Brotscheibchen gemacht :o)

Tomaten-Linsen-Suppe mit Knusper-Bacon-Brot 01

Schön an der Suppe mit dem Brot ist auch, dass es wirklich wenig Aufwand bereitet und auch gar nicht viel schmutzig macht :o) auch die Zutaten hat man größtenteils schon zu Hause :o)

Rezept Tomaten-Linsen-Suppe mit Knsuper-Bacon-Brot

Zubereitungszeit: ca. 45 Min – davon reine Kochzeit: 30 Min I ganz einfach

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 1 El Rapsöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose (400 ml) Tomatensaft mit stückigen Tomaten
  • 60 g rote Linsen
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Cayenne-Pfeffer
  • Schmand
  • Oregano, Basilikum
  • 1 Körnerbrötchen
  • 4-6 Scheiben Bacon

Bacon-Knusper-BrotTomaten-Linsen-Suppe mit Knusper-Bacon-Brot 02

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprikaschote waschen und in klein würfeln.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin dünsten, bis sie leicht braun sind (ca. 3 Minuten). Knoblauch und Paprikaschoten hinzufügen und 1 Minute weiter kochen.
  3. Tomaten, Linsen und Gemüsebrühe hinzufügen. Mit Cayenne-Pfeffer, Salz und schwarzen Pfeffer würzen. Masse zum Kochen bringen.
  4. Hitze reduzieren und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Inzwischen Brötchen in 4-6 Scheiben schneiden. Um jede Scheibe eine Bacon-Scheibe wickeln und bei 200° C backen, bis die Scheiben schön knusprig sind (ca. 20-25 Minuten).
  6. Suppe in Schüsseln verteilen, jeweils 1 EL Schmand dazugeben und mit dem Knusper-Bacon-Brot servieren.

Tomaten-Linsen-Suppe mit Knusper-Bacon-Brot 03Tomaten-Linsen-Suppe mit Knusper-Bacon-Brot 04Tomaten-Linsen-Suppe mit Knusper-Bacon-Brot 05

Quelle: She knows

Guten Appetit! :o)

Mara

 

Schlagwörter: , , ,

Silverster-Gebäck 4/4: Party-Brötchensonne

Letzter Teil der Silverster-Back-Reihe und auch definitiv das Highlight! Diese Brötchen sind der wahnsinn. Ich bin definitiv süchtig nach ihnen. Der Geschmack und die Konsistenz ist super! So richtig schön teigig und dazu noch die knusprigen Körner. Yammi!

Brötchensonne 01

Rezept Party-Brötchensonne

Zubereitungszeit: ca. 30 Min – Wartezeit: ca. 1 h 30 min I mittel

Zutaten (für eine Brötchensonne – 19 Brötchen)

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 1/2 EL Salz
  • 40 g Margarine (oder Öl, oder weiche Butter)
  • 1 Eigelb und etwas Milch
  • Körner nach Wahl (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mohn, Sesam) und/oder Käse

Brötchensonne 02

Zubereitung

  1. Hefe mit Mehl vermischen und mit Wasser, Zucker, Salz und Magarine gut durchkneten (am besten mit den Händen). Teig mindestens 1 Stunde, besser länger, gehen lassen.
  2. Teig erneut durchkneten und ca. 40 g schwere Brötchen formen (ich habe einfach den ganzen Teig gewogen und dann durch 19 geteilt, damit ich das Gewicht eines Brötchens hatte. Es waren bei mir 43 g). Die Brötchen als Sonne auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren.
  3. Eigelb und Milch vermischen und damit die Brötchen bepinseln. Körner und Käse darüber streuen. Ofen auf 200° C vorheizen. Diese Zeit nutzen, um die Brötchen nochmals gute 10 Minuten gehen zu lassen.
  4. Brötchensonne 25 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

Brötchensonne 03Brötchensonne 04Brötchensonne 05

Quelle: Larissa Today

Guten Appetit! :o)

restliche Silvester-Backreihe:

  1. Pizza Brötchen mit Mozzarella Kern
  2. Blätterteig-Ecken mit Feta und Hack
  3. Grissini mit Thymian und Meersalz

Mara

 

Schlagwörter: , ,

Silvester-Gebäck 3/4: Grissini mit Thymian und Meersalz

Nummer 3 meiner Backresultate an Silvester: Grissini mit Thymian und Meersalz. Die Dinger sind echt super! Schmecken besser als gekauft, man benötigt nicht viele Zutaten und hat die meisten schon im Haus und sie halten sich auch lange (sollten sie überraschenderweise nicht nach einem Tag leer gegessen sein). Der einzige negative Aspekt, der hier anzumerken wäre, ist die Zubereitung. Gut, der Teig muss gehen, ist Hefeteig. Aber das ist ja kein Problem, dabei muss man ja nicht machen. Lästig ist nur die Aufteilung des Teigs in die gut 50 – 60 Stücke und dann das ausrollen und auf das Backblech legen. Irgendwann hat man da keine Lust mehr. Aber sei’s drum. Es lohnt sich dafür umso mehr!

Grissini mit Thymian und Meersalz 01

Rezept Grissini mit Thymian und Meersalz

Zubereitungszeit: ca. 1 h 15 Min – Wartezeit: ca. 2 h Ieinfach – mittel

Zutaten (für ca. 50 – 60 Stück)

  • 6-8 Stiele Thymian (oder getrockneter Thymian)
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL Salz
  • 360 g Mehl
  • 1-2 T Meersalz

Zubereitung

  1. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Hefe in eine große Schüssel bröseln. 150 ml lauwarmes Wasser und Zucker zugeben und verrühren. 5 EL Öl, Eiweiß, Salz, Mehl und Thymian zugeben und (am besten mit den Händen) zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen.
  2. Nach der Geh-Zeit den Teig halbieren. Teighälften jeweils zu einem Strang formen, dann in jeweils ca. 30 gleichgroße Stücke teilen. Teig zu kleinen Kugeln formen und auf einer leicht bemehlten (sonst kleben die Grissinis nach dem Ausrollen am Boden) Arbeitsfläche zu dünnen Stangen von ca. 18 cm ausrollen.
  3. Grissini auf 3 mit Backpapier ausgelegten Backbleche verteilen. Mit dem Öl bepinseln und Meersalz darüber streuen.
  4. Grissini nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 200° C 15-18 Minuten goldbraun backen.
  5. Grissini aus dem Backopfen nehmen und auskühlen lassen. Zur Aufbewahrung trocken lagern.

Grissini mit Thymian und Meersalz 02Grissini mit Thymian und Meersalz 03

Quelle: Lecker

Guten Appetit! :o)

Silverster-Gebäck Reihe:

  1. Pizza Brötchen mit Mozzarella Kern
  2. Blätterteig-Ecken mit Feta und Hack

Mara

 

Schlagwörter: , ,

Gebackenes Sesam-Knusperhuhn mit Cheese Rolls und Ceasar Salad

Letzten Samstag gab es für Freund dieses wunderhübsche Gericht bei mir :o) mal wieder aus verschiedenen Rezepten zusammengewürfelt, aber unglaublich gut und knusprig! Unbedingt weiterzuempfehlen! Zumal es auch gar nicht so aufwendig ist und nicht viele Zutaten braucht :o)

Sesam-Knusperhuhn mit Cheese Rolls und Ceasar Salad

Rezept Gebackenes Sesam-Knusperhuhn

 Zubereitungszeit: ca. 30 min | einfach

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 EL Sesamöl (ich habe Olivenöl verwendet)
  • 3 EL Sojasoße
  • 4 EL Sesamsamen
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Panko (asiatisches Paniermehl, ich habe normales Paniermehl benutzt, war super damit!)
  • Rapsöl

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 ° C Ober-Unterhitze vorheizen, Hähnchenbrustfilet in gleichmäßig dicke Stücke schneiden. Sesamsamen in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie gut duften.
  2. In einer flachen Schüssel Sojasoße und Sesamöl verrühren, in einer zweiten flachen Schüssel Paniermehl, Sesamsamen und Salz mischen.
  3. Die Hähnchenstücke erst in die Soja-Öl Mischung tauchen und dann in der Sesam-Paniermehl-Mischung panieren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ein wenig Rapsöl darüber träufeln (am besten mit der Sprühflasche).
  4. Hähnchen für 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen, dann aus dem ofen nehmen, die Hähnchenstücke drehen, von der anderen Seite mit Öl beträufeln (habe ich nicht gemacht) und weitere 5 Minuten backen.
  5. Mit Salat und Cheese Rolls servieren (Rezete siehe weiter unten)

Sesam-Knusperhuhn mit Cheese Rolls und Ceasar Salad 2

Quelle: Topfsache

Rezept Cheese Rools

 Zubereitungszeit: ca. 5 min | ganz einfach

Zutaten (für 4 Cheese Rolls)

  • 4 Toastscheiben
  • 4 Scheiben Toast-Käse
  • etwas Butter

Zubereitung

  1. Die Ränder der Toastscheiben abschneiden. Die Toast mit einem Nudelholz ausrollen, bis sie ganz flach sind.
  2. Auf jedes Toast eine Scheibe Käse legen und die Scheiben zusammenrollen.
  3. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Toastscheiben von jeder Seite ca. 5 Minuten braten (Seite mit der „Öffnung“ zuerst.)
  4. Mit Sesam-Knusperhuhn und Ceasar Salad servieren.

Cheese Roll

Quelle: Cares Kitchen

Rezept Caesar Salad

 Zubereitungszeit: ca. 20 min | ganz einfach

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 2 Mini Romana Salatköpfe
  • 1 große Tomate
  • 3/4 einer kleinen Dose Mais
  • 100 g Joghurt
  • ca. 12 g Parmesan + etwas mehr
  • 1 EL Weinessig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Saft einer Zitrone
  • etwas Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Prise Zucker

Zubereitung

  1. Romana Salat waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Tomate klein schneiden. Parmesan reiben.
  2. Joghurt mit Essig, 12 g Parmesan, Senf, Zucker und Zitrone mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Erst jetzt das Öl hinzugeben und Dressing nochmals gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Salat mit Dressing mischen. Auf einem Teller anrichten. Tomate und Mais auf die Salatblätter geben, Tomaten mit etwas Parmesan bestreuen.
  4. Mit Sesam-Knusperhuhn und Cheese Rools servieren.

Ceasar Salad

Quelle: Mara :o)

Guten Appetit! :o)

Mara

 
2 Kommentare

Verfasst von - 2. Dezember 2011 in Beilage | Side dishs, Fleisch | Meat, Salat | Salad

 

Schlagwörter: , , , , ,