RSS

Kirsch-Pudding-Kuchen | Cherry-pudding-cake

03 Jun

{scroll down for the English recipe}

Meine Mutter hatte im Mai Geburtstag. Da der Tag unter die Woche fiel, ich daher nicht da war und meine Großeltern zudem im Urlaub waren, haben wir die Feier auf das lange Wochenende an Pfingsten gelegt. Das gute Wetter hat uns am Sonntag zum Glück nicht verlassen und so konnten wir einen schönen Nachmittag mit Grillen und Kaffee und Kuchen auf der Terasse verbingen :o) Ein Kuchen davon war ein Kirsch-Pudding-Kuchen, der unglaublich lecker war und den ich euch auf gar keinen Fall vorenthalten möchte :o)


Kirsch-Pudding-Kuchen

• • • schön saftig, hält lange frisch, für viele Personen • • •
Zubereitungszeit: ca. 50 min – Backzeit: ca. 30 min |einfach |

Zutaten (für 1 Blech)

  • 250 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 3/4 Liter Milch + etwas mehr
  • 3 Becher Schmand (á 200 g)
  • 2 Gläser Sauerkirschen

Zubereitung

  1. Ein Backblech einfetten und den Ofen auf 180° C vorheizen. Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  2. Butter und 170 g Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach hinzufügen, dabei jedes Ei einzeln ca. 1 Minute unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zu der Butter-Zucker-Mischung geben und unterrühren. Teig auf das Backblech geben und 15 Minuten backen.

  3. In der Zwischenzeit Vanillepuddingpulver mit Zucker, Eiern und etwas Milch verrühren.
  4. Milch in einem Topf aufkochen lassen,vom Herd nehmen und Puddingmasse einrühren.
  5. 3 Becher Schmand zur gekochten Puddingmasse geben, verrühren und auf dem gebackenen Kuchen verteilen. Die Sauerkirschen darauf verteilen und Kuchen nochmals 15 Minuten backen.
    Fertig gebacken

Kirsch-Pudding-Kuchen | Cherry-pudding-cake

English Recipe

Cherry-pudding-cake

• • • juicy, keeps fresh for a long time, good for birthday parties • • •
Time for preparation: ca. 50 min – baking time: ca. 30 min |simple |

Ingredients (for 1 baking tray)

  • 250 g butter
  • 170 g sugar
  • 4 eggs
  • 250 g flour
  • 1/2 package baking powder
  • 2 package vanilla pudding powder
  • 120 g sugar
  • 2 eggs
  • 3/4 Litre milk + some more
  • 3 tubs sour cream á 200 g (In Germany we use a sour cream called ‘Schmand’. It’s not exactly the same like sour cream, but it’s similar. I think it will work fine)
  • 2 glasses sour cherries

Preparation

  1. Grease a baking tray and heat oven to 180° C. Drain cherries in a sieve.
  2. Mix butter and sugar until frothy. Add eggs one at a time. Stir in each egg for about one minute. Mix flour and baking powder, add to the butter-sugar mixture and mix well. Spread the dough on the baking tray and bake for 15 minutes.
  3. Meanwhile mix vanilla pudding powder, sugar, eggs and some milk.
  4. Bring the rest of the milk to a boil, remove from the heat and whisk in the pudding mixture.
  5. Add the 3 tubs of sour cream and mix it. Spread over the cake. Place the cherries on the pudding crème and bake again for about 15 minutes.

Mein Beitrag zur… | my contribution for…

Quelle: Rezept von Mutters ehemaligen Arbeitskollegin | Source: Recipe from a former work-mate of my mother

bon appetit

Mara

About these ads
 
19 Kommentare

Geschrieben von - 3. Juni 2012 in Backen | Baking, Desserts, Kuchen | Cakes, Party

 

Schlagwörter: , , , ,

19 Antworten zu “Kirsch-Pudding-Kuchen | Cherry-pudding-cake

  1. deckschonmaldentisch

    4. Juni 2012 at 10:16 vormittags

    Hmmm … Der Kuchen sieht super lecker aus. Rezept wird gleich kopiert :-)

    Liebe Grüße

     
  2. freudefinder

    4. Juni 2012 at 3:38 nachmittags

    hört sich einfach an, dass ich es sogar schaffen könnte – tolle Fotos dazu – so pefekt wird meiner nicht aussehen, da sind die Kirschen ja sogar wie die Zinnsoldaten aufgestellt….

     
  3. Mara

    4. Juni 2012 at 4:14 nachmittags

    Viele Dank ihr beiden :o)

    @freudefinder: Glaub mir, das sind bei mir auch alles andere als Zinnsoldaten. Ich hab ein Stück rausgeschnitten, wo die Kirschen einigermaßen gerade waren ;o) Wie die da drauf verteilt sind, ist ja auch ganz egal. Schmecken tut er fantastisch. Darauf kommts an :o)

     
  4. Russell at Chasing Delicious

    5. Juni 2012 at 1:55 vormittags

    This pudding cake sounds scrumptious! Love the kirsch and cherry.

     
  5. Monika

    5. Juni 2012 at 7:55 vormittags

    Das Rezept gefällt mir super!

    Eine tolle Idee, die ich nach einem kleinen Kurzurlaub unbedingt Ausprobieren werde. Ich liebe leckeren Kirschkuchen. :-)

    Danke und liebe Grüße – Monika

     
  6. Mara

    5. Juni 2012 at 8:20 vormittags

    Dankeschön, thanks! :o)

    @Monika: Ich würde mich freuen, wenn du mir dann berichtest, wie er dir geschmeckt hat :o)

     
  7. Stephan

    5. Juni 2012 at 9:02 vormittags

    Wie soll man bei diesen Kalorienbomben zum Sommer abnehmen? Da nehme ich ja schon beim lesen und betrachten zu!

     
  8. Mara

    5. Juni 2012 at 9:13 vormittags

    :D na also als Kalorienbombe würde ich den Kuchen jetzt nich bezeichnen ;o) Klar, Kuchen hat immer Kalorien. Hier verteilen sich die 250 g Butter aber glücklicherweise auf den ganzen Boden und es ist auch weder Sahne noch Frischkäse drin, sondern leckere fettarme Milch :o) Also halb so wild ;o)

     
  9. jenni.

    5. Juni 2012 at 2:54 nachmittags

    ui, ich liebe schmand kuchen – und dann auch noch mit kirschen! sieht super lecker aus!!

     
  10. Erin @ Texanerin Baking

    5. Juni 2012 at 7:22 nachmittags

    Oh my goodness! That looks awesome. My husband would love me if I made him this dessert. I think I’ve made one German dessert for him… ever. And he’s German. And we live in Germany. I happen to have two glasses of cherries that I got to make him cherry cake but this looks better!

    One thing for the non-Germans to note is that pudding powder here isn’t the same. I’ve tried using German pudding powder in several American recipes that I always used to make (I weighed out the right amount) and it didn’t work at all.

     
  11. Mara

    5. Juni 2012 at 7:42 nachmittags

    Thanks! Love to here that you like the cake :o)
    And thanks for the tip about the pudding powder. Do you know what they can use instead?

     
    • Erin @ Texanerin Baking

      8. Juni 2012 at 1:43 nachmittags

      Sorry I’m just now replying! There’s nothing to really use in place of it. Pudding powder is just different. One can try with American pudding powder and hope it works, but from my experience, they’re really different. I want to post some recipes with pudding powder too but I haven’t done it because of problems I’ve had with it. Maybe I should try to come up with a pudding powder free version of this. :)

       
      • Mara

        8. Juni 2012 at 2:16 nachmittags

        Thanks for your answer! Too bad that there isn’t a good replacement for the pudding powder. Maybe it works by making an own vanilla pudding and mix it with the sour cream. It would cost more time and effort but I think that it could work.

         
  12. muttimeckert

    5. Juni 2012 at 7:46 nachmittags

    Nun habe ich mir das Rezept bereits mehrfach durchgelesen und mich an den Photos erfreut.
    Dann heute kurz entschlossen die fehlenden Zutaten gekauft und morgen wird gebacken.
    Da ich sicher bin, dass der Kirsch-Pudding-Kuchen mehr als lecker ist, werde ich ihn nach der Generalprobe dann auch am Monatsende für das Gemeindefest backen.

     
  13. Juergen

    9. Juni 2012 at 5:45 vormittags

    Just my 2 cents ,,,,Pudding Powder is similar to cornstarch with a taste of Vanilla …:D , give it a try , use cornstarch instead,plus a bit Vanilla essence and you are not far from the main road .

    have a nice day

    Hmmm ,,,, ich denke Puddingpulver kann jederzeit durch Maisstärke ersetzt werden und der Vanillegeschmack muss nur noch beigefügt werden !

    schönen Tag noch

    aso ,,,der schmeckt bestimmt !!! :D

    Gruss Juergen

     
  14. Mila

    8. Juli 2013 at 7:05 nachmittags

    Seeeeeehr lecker!Einfach himmlisch!Genauso einen Kuchen hatte ich gesucht,und nun gefunden. Als Back-Laie habe ich noch eine Frage: Kann man den Kuchen einfrieren?
    Danke nochmal für das tolle Rezept.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 31 Followern an

%d Bloggern gefällt das: